Personalbeschaffung – Arbeitsteilung

Die Arbeitsteilung von Führungskraft und Personalexperte bei der Personalbeschaffung


Personalbeschaffung ist zu wichtig, um sie den Führugnskräften zu überlassen!

Und sie ist zu wichtig, um sie den Personalern zu überlassen.

Eine Kooperation von beiden Seiten ist das, was das größte Potenzial guter Stellenbesetzungen mit sich bringt. Diese Kooperation richtet sich stark danach, was wer kann – bezieht sich also auf Professionalität. Da gibt es klare Unterschiede und diese sollten sich auch im Personalbeschaffungsprozess wiederfinden. Animositäten, Überheblichkeiten und scheinbare Sachzwänge sollten dabei weniger Rollen spielen als das Kriterium der optimalen Auswahl. Das muss nicht zu langsamen und teuren Prozessen führen. Kann es aber, wenn man es falsch macht. Und dann sind oft genug auch noch die Ergebnisse schlecht.

Personalbeschaffung: Arbeitsteilung

Fortsetzung folgt…